“Die Tücken der Zucht” von Hellmuth Wachtel

Forum > 3.2. Zucht

“Die Tücken der Zucht” von Hellmuth Wachtel

(1/1)

Oval 5:
Von Dr. Hellmuth Wachtel,
der das Buch Hundezucht 2000 geschrieben hat (wahrscheinlich das einzige deutschsprachige
und zudem allgemeinverständlich verfasste Buch zum Thema Populationsgenetik),
gibt es einen Artikel mit dem Titel "Die Tücken der Zucht" im Internet.

Wer sich für diese Themen interessiert und die Argumentation gerne erst kennen lenen möchte,
bevor er sich das Buch vielleicht bestellt, hier der Beginn des Textes und der Link.



“Die Tücken der Zucht”

"...Hunde mit besonders guten Eigenschaften wurden für die Weiterzucht ausgewählt und die gewünschten Merkmale durch Inzucht in der Nachkommenschaft fixiert. So entstanden unzählige Rassen und Schläge.

Dies waren aber keine Rassen im heutigen Sinne, denn weder wurde dabei jede Einkreuzung verhindert (ja, oft wurde sie absichtlich herbeigeführt, um bestimmte Zuchtziele zu verstärken), noch gab es, von wenigen Ausnahmen abgesehen, Zuchtbücher.

Die Selektion geschah fast ausschließlich nach Leistung...

Das war die Situation, als man im England des 19. Jahrhunderts begann, Nutztierrassen, aber auch Hunde, in Zuchtbüchern zu registrieren, um fortan die
............(weiter).......


Habe grade noch einen Text gefunden, den will ich Euch auch nicht vorenthalten:
Dr. Hellmuth Wachtel Kommt der Bio-Hund?

Wenn Ihr die Texte sicher auch später noch wieder finden möchte, speichert sie euch sicherheitshalber zu Hause auf den
 Computer - der letzte Link den ich dazu wo eingestellt hatte ist schon nicht mehr aktuell.

P.S. auch der Name des Autors hat Tücken....  wink.gif

Navigation

[0] Themen-Index

Antwort

Zur normalen Ansicht wechseln