Stadien des Greyhound Board verzeichnen ein Plus von 5,5 % für 2011

Forum > 4.4.1. Renngeschehen Irl

Stadien des Greyhound Board verzeichnen ein Plus von 5,5 % für 2011

(1/1)

Oval 5:
Irish Times, Mittwoch, 15.August 2012
Stadien des Greyhound Board verzeichnen ein Plus von 5,5 %

Die von Irish Greyhound Board (IGB) kontrollierten Rennbahnen haben einen Gewinnanstieg
von 5,5 % auf 1,87 Millionen € vor Steuern erwirtschaftet.

Den Gewinnen vom vergangenen Jahr waren 1,79 Millionen im Jahr 2010 vorausgegangen.

Nach Angaben eines Sprechers des IGB: "Ein Grund für den Zuwachs im Jahr 2011 war die
Werbekampagne um Touristen zum Besuch im Stadion zu gewinnen die insgesamt 40.000
Touristen aus dem Ausland zu den Hunderennen lockte."

"Es wäre wünschenswert, diese Zahl weiter steigern zu können und durch den   
Vertragsabschluß Anfang des Jahres mit einem Deutscher Touren-Anbieter werden dieses
Jahr erstmalig 10.000 Touristen das Tralee Greyhound Stadion besuchen." fügte er hinzu.

Eine Analyse der Zahlen ergab einen Gewinn-Anstieg von 21% für das Greyhound-Stadion
in Cork auf 362.000 € nach einem Gewinn von 297.000 € im Jahr 2010.

Auch das neue Greyhound-Stadion in Limerick konnte einen Gewinn von 169.000 € in 2011
verzeichnen.

Die Zahlen für Shelbourn Park 2011 liegen noch nicht vor. Jedoch wiesen die Zahlen für
2010 einen Gesamtgewinn von 956.000 € nach Einrechnung der Totalisator-Wetteinnahmen
zusätzlich zu den 168.000 € aus den Umsätzen im Stadion aus.   

Der Konzernabschluß des IGB für 2011 ist noch nicht veröffentlicht
Übersetzung: Oval@greyts.eu - keine Gewähr


Navigation

[0] Themen-Index

Antwort

Zur normalen Ansicht wechseln