Bilder einer Austellung.

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Bilder einer Austellung.  (Gelesen 2008 mal)

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2101
Bilder einer Austellung.
« am: 12.03. 2013, 16h47 »

- allerdings kein Hundeaustelung!

Im Bücherei des Stadtes habe ich momentan eine Austellung mit alte Musikinstrumente; in diesem Fall Messingbläser. Sowas mache ich ja beruflich. Die instrumetne die ausgestellt wurden habe ic alle selber renovoert, oder in einige Fälle selbst gebaut.
Zur Verfügung stand mir zwei Vitrinen im Mass 120 x 60 x 30 cm.

Das habe ich draus gemacht:











Eben weil es ein Bücherei ist, habe ich zwei Bücher inzugezogen, aufgeschlagen wo was lesenswertes drin steht. Damit der Buch ofen bleibt, teile die in dem Text auch erwähnt werden.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13640
Re: Bilder einer Austellung.
« Antwort #1 am: 12.03. 2013, 17h59 »

Das klingt spannend.

Spielst Du die Instrumente denn auch alle selber?
Ein bisschen muß man das wohl um zu hören, wie die Reperatur sich auswirkt, denk ich mir..
aber wie gut muß man ein Instrument spielen können, um es ordentlich zu reparieren?

Ich sehe schon, mir täte Deine Ausstellung gut - dann wüßte ich wenigstes ein bisschen mehr  icon_mrgreen.gif
Weil ich aber leider viel zu weit weg bin und selbst wenn ich da wäre immernoch nichts lesen könnte ..
frag ich lieber gleich, dann verstehe ich wenigstens die Antwort  klimper.gif


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2101
Re: Bilder einer Austellung.
« Antwort #2 am: 14.03. 2013, 18h56 »

Ich kann diejeninge Instrumente die ich als mein Arbeitsgebiet sehe auch soweit spielen das es für die Erprobung ausreicht. Einige Musikinstrumente habe ich vom Rohmaterial her gebaut, oder so umgebaut das niemand sie weider erkennen würde. Es ist vorgekommen das ich instrumente nach aufzeichnungen aus Archäologische ausgrabungen hergestelt haben, so das ein spielbarer Kopie zur verfügung steht, damit mann diese Instrumente auch hören können. Es gibt ja Fälle wo da original nichts mehr sagen kann, oder sollte.

Gelernt habe ich das in mener Freizeit, bei ein alter Knabe. Der war eigentlich Fahrradschmied, und damit auch kein gelernter Instrumentenbauer. Ich habe damit kein amtlicher Prüfung, worüber einige sich schwer machen. Ist mir egal, diejenige die sich zu mir gewagt haben, waren nie unzufrieden.   
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13640
Re: Bilder einer Austellung.
« Antwort #3 am: 26.03. 2013, 20h21 »

Ich finde das toll, wenn man ein Instrument spielen kann.

Leider ist mein Lieblingsinstrument ausgerechnet die Geige und nicht nur für Menschen sondern auch für Hunde scheint es unerträglich zu sein, wenn man üben muß, weil man es noch nicht richtig kann...

Ungefähr 2 Jahre habe ich meinen damaligen Hund damit belastet, irgendwann habe ich es dann aufgegeben nachdem der zweite Geigenlehrer sich verabschiedet hat weil sein Lebensentwurf etwas anderes vorgesehen hatte als hier weiter Unterricht zu geben. Ich wollte mich einfach nicht noch mal wieder auf jemand neuen einzustellen.

Aber ich weiß nie, ob ich nicht irgendwann doch wieder einen Anlauf mache.
Musik ist einfach unvergleichlich stark :-)


 
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.155 Sekunden mit 31 Abfragen.