Der tag heute.

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Der tag heute.  (Gelesen 278697 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13508
Re: Der tag heute.
« Antwort #150 am: 27.09. 2013, 21h23 »

Ach sieht es da gemütlich aus!
Da möchte man gleich gemeinsam Nüsse knacken.

Ich habe noch keinen Holunder geerntet dieses Jahr und bin nicht sicher, ob noch etwas draus wird.
Er ist irgendwie nicht gut - alles sehr sauer. Vielleicht habe ich Glück und finde dann irgendwo doch noch einen Strauch, der genug Sonne abbekommen hat. 

Schade, daß Deine Brote nicht geworden sind, wie Du das gehofft hattest. Brot backen macht ja viel Arbeit, da wünscht man sich dann natürlich auch ein gutes Brot dafür.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13508
Re: Der tag heute.
« Antwort #151 am: 02.10. 2013, 21h27 »

Sag mal Kim,
Kannst Du uns da was erzählen dazu - tut sich was in Sachen Hundegesetzt bei Euch?

Zitat von: shz.de, 28.9.13
Hundegesetz sorgt für Buchungsrückgang- 
Dänemark wirbt um Urlauber mit Hund

Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

 Ein großes Hundefestival soll deutsche Familien mit Hunden anlocken. Dänemark wirbt
damit um Urlauber mit Hund - nach Angaben von Tierschützern hatte es zuletzt
Buchungsrückgänge gegeben. Das strenge Hundegesetz steht stark in der Kritik.


----weiter---->


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2067
Re: Der tag heute.
« Antwort #152 am: 02.10. 2013, 21h46 »

Eine Revision des umstrittenen Hundegesetzes war heute in hörung. Anscheinend besteht die Ministerin auf das Rassenverbot, und sonst ist nicht viel herausgekommen.

Bemekrenswert ist das der Dänsiche FCI verband das Rassenverbot befürwortet. Der Hundebesitzer muss beweisen das sein Hund nicht ein illegaler hund, oder mischling von eine illegale Rasse ist. Und was eignet sich besser als ein FCI Ahnentafel...
Bis heute ist noch kein fall gewesen wo versucht wurde ein "dissidenz" AHnentafel als Nachweis zu nutzen, sollte der Tag kommen, wird der FCI verband sicherlich uns weiss machen das diese Papiere "nichts wert" sind.
Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Der tag heute.
« Antwort #153 am: 03.10. 2013, 19h12 »

ein thema, bei dem ich magenschmerzen bekomme...und das mir dänemark als urlaubsland komplett aus der liste gestrichen hat  sad.gif
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2067
Re: Der tag heute.
« Antwort #154 am: 06.10. 2013, 11h27 »

Das Hundegesetzt wurde debattiert, und ist nun in ein Aufschuss geschichtk worden. Grosse änderungen wird es wohl nicht geben. Real bedeutet das Gesetz das wenn ein kleiner Kläffer ausser Kontrolle meine Hunde anfällt, und eine Hunde den ein schaden zufügen, können die beschlagnahmt werden, und dann, wenn die Behörde sein gang gemact hat, nach längerer Zeit in ein geheimes Internat eingeschläfert werden.
Ich will es nciht daszu kommen lassen, und bin mit "Zitronen-sprtiz-flasche" und Hammer bewaffnet. Das Zitronending ist die Handelsübliche gelbe zitrone mit grüner verschluss. Man muss nur die versiegelung entfernen, dan zielen die gut, pasen perfekt in die Tasche, und bleiben geschlossen sogar dicht. Man zielt in den Augen des Angreifers.. Der Hammer ist für solche Hunde die sich von Zitronen nicht einschüchtern lassen. Es soll kein Geheimnis sein das wenn erst der hammer zum Einsatz kommt, das leben des angreifers nciht mehr viel wert ist.
Dies mag grob vorkommen, doch ich habe das wahll meine eigenen Hunde zu verlieren, oder den Angreifer selbst auszuschalten. Ich werde nicht eingeschalft. Wenn Menschen hier Tiere misshandeln kommt es nur selten zum Strafverfahren, und wenn schon, dann eine Geldbuse von etwa 200€

Ich lasse mich nicht den Apass nehmen, und gehe mit den Hunden eine Stadtrunde. Zitrone und Hammer bleiben an diesem Tag unbenutzt.


Entlang der Küste in die Stadt. So ein Riesenschiff habe ich in diese Gewässer noch nie gesehen.


Pause...


Wieder Pause, jetzt bein Schloss. Die Hunde habe ich an den Blitzableiter gebunden. Gab eh kein Gewitter an dem Tag..





Die Umgebungen werden sorgfältig beobachtet.






Das Schloss ist alt, erste spuren stammen aus dem 1200'er jahre. Ein eindeutiges Alter lässt sich nicht errechnen, weil das Schloss über die Jahre mehrmals ausgeweitet wurde. Es gibt nich Schiesslöcher, und die Wände sind schief. Aus den schiesslöcher wird ansheinend sogar noch "geschossen".


Das schloss. Hier hat die erwähnte "Katzenmutter" als Museumswärter gearbeitet.




Hafeneinfahrt


Altstadt

Bei dem Spaziergang habe ich auch ein neuer Tierartztklinik entdeckt. Muss näher untersucht werden..
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13508
Re: Der tag heute.
« Antwort #155 am: 06.10. 2013, 15h28 »

Ich hoffe von ganzem Herzen, Kim, daß Ihr den Hammer NIE brauchen werdet. Dieses Gesetz soll ganz schnell wieder abgeschafft werden. Wenn es Menschen so Angst macht, daß sie sich bewaffnen, erschreckt mich das sehr.


Dafür finde ich Deine Hunde auf den Fotos heute ganz besonders nobel. Sie sind so aufmerksam!

Nur wenn Ihr in das Schloß einzieht sollst Du vielleicht eine stärkere Befestigung für Ihre Leinen anbringen lassen. Ich habe schon beim anschauen das Gefühl, ich müßte den Blitzableiter in Schutz nehmen.  smiley.gif


   

Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2067
Re: Der tag heute.
« Antwort #156 am: 08.10. 2013, 10h27 »

War mit den Jungs erstmal raus, bei windiger seeluft.




Nachdem der Edle erstmal krank war, läuft alles wieder perfekt.


Und wieder..




Der Professor bei Seitenwind.


Dann die Mädels.


Krokus in Oktober.

Ein spaziergang Gestern:




Erster Pause.






Barsoi details.




Zweiter Pause.




Die Hunde bekommen Wasser. Malou will sich die Nase nicht nass machen, und "legt" dieser auf die Kante der Schale ab.






Die Umgebung.




Deerhound details.




Abendstimmung.


Malou ist Müde und will nach Hause.


Andere haben es Eilig, Flugzeuge eilen richtung Neumond.

Wir, naja, jedenfals ich, sah die Sonne unter gehen.
Das sieht man hier:
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13508
Re: Der tag heute.
« Antwort #157 am: 08.10. 2013, 21h30 »

WOW schön..

Ich möchte gleich mit Euch zusammen einen Ausflug machen!
Strand und Meer sind wirklich wie gemacht für unsere Langnasen.

Geht die Sonne schon so viel früher unter, oder ward ihr so lange unterwegs?
Die Stimmung ist jedenfalls wieder mal umwerfend.
Ich kann das Meer riechen in der Gischt wenn ich das Foto anschaue :-)

Ein paar Tomaten, etwas Schafskäse und Oliven, und dazu einen guten Wein...
Das dann auf dem Holztisch ausbreiten und in der Abendsonne essen... hmmmm

träum klimper.gif


Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Der tag heute.
« Antwort #158 am: 10.10. 2013, 22h44 »

hach, da wäre ich sofort dabei...
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2067
Re: Der tag heute.
« Antwort #159 am: 15.10. 2013, 11h01 »

Im Deerhoundforum habe ich ein Link gefunden, wonach der kommende winter (zumindest in UK) sehr streng werden sollte.

http://www.express.co.uk/news/uk/436170/Worst-winter-for-decades-Record-breaking-snow-predicted-for-November

Hierzulande wurde es vor vielen dem Wetterdienst untersagt prognosen über mehr als 3 Tage zu machen. Grund war das der Chefmeterologe auf die Vorderseiten dder Vormittagsblätter in Regenmantel und mit Regenschirm erschienen war, und behauptet hatte "So wird der Sommer" Es wurde der wärmste und trocknester Sommer seit Jahrzehnten. Nun endlich hat de Wetterdienst sich herangewafgt vorhersagen bis auf 3 Monate zu machen, und obwohl diese sehr wage formuliert sind (man will ja ichts risikieren) scheint diese auch die britische zu bestätigen.

Ich habe für die Hunde nun Futter besorgt. Verhungern sollen sie nicht.


Nachdem die Ladung von 300 Kilo im keller Mäuse und rattensicher verstaut war, sind wir losgegangen, zum Strand. War nicht so lustig, denn es sind Herbstferien, und da sind viele mit ihre kleine Kleffer undterwegs, und klar sind sie nicht im Wald angeleint. Die "Zitrone" musste zum einsatz..

Aber wir sind wohl hin und zurück.








Sonne geht unter


Die Dunkelheit kommt näher, wolken ziehen auf.. In die Ferne ein Leuchtturm, grünes Licht. Die Schiffe sollten in dem Turm dennoch lieber ein weisses licht sehen. Sonst enden sie wo wir sind, auf Grund!

Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13508
Re: Der tag heute.
« Antwort #160 am: 22.10. 2013, 03h37 »

 lol_27.gif vielleicht ist das ganz gut wenn mal nicht so viele Bilder da sind, dann merk ich wenigstes, wenn ich wo noch gar nicht geantwortet hab..
gelesen hatte ich es schon ... embrassed.gif


Wie weit kommst Du mit den 300 kg Futter?
und..
rentiert sich das vom Preis?
Oder mußt Du nur verhindern daß das Futter im Winter ausgehen kann?
 
Ich wüßte nicht wo ich 300 kg Hundefutter verstauen sollte bei uns - ich besorge in der Regel 4 Sack normales Futter und maximal 2 Säcke von den eiweißreichen größeren und schwereren Brocken zum Spielen für unterwegs (das leider irgendwie in der Zusammensetzung verändert worden ist - das ist nicht gut). D.h. wir haben maximal 6 Säcke rum stehen und das ist schon viel.  undecided.gif



   
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2067
Re: Der tag heute.
« Antwort #161 am: 24.10. 2013, 21h43 »

Die 300 kilo sollten gerne bis zum Frühling halten.
Ich habe ja ein grosser Keller, wo sich einiges versteckt. Was dort bein Aufräumen auftauchte habe ich ja in ein anderes Forum beschrieben. Ein Wasserstoffballon wurde nach Grönland geschickt und wird dort bald nach konservierung ins Museum einziehen.

Gestern war Penticton, der Rpofessor bein TA zwecks generalüberholung. Die TA'in hat heute nachmittag angerufen, die hertzuntersuchungen war alles im Grünen, und sein Leberwert (ALT) ist nun bei 50 (Grenzwerte 10-110) wo sie in Juli bei 203 war.
Penticton war beim TA in guter Laune, obwohl ichihn auf dem weg dort hin mit videokamera aufm Kopf gehen liess. Er and es etwas lästig, sind aber interessante Aufnahmen geworden.

Er hat gewicht verloren, und soll jetzt entwurmt werden. Das lohnt sich meistens bei ihn, und eine andere videioufnahme mit ihn als Kameramann im Wald hat deutlich gemacht warum. Er frisst schlamm.. Ich dachte immer nur er schnüffelt, aber nein...

Die Videos kommendemnächst im net, leider ist mein USB kaben kaputt, morgen besorge ich mir ein neues. Deshalb heute keine bilder oder videos.

Für Montag ist der erste Herbststurm angesagt. Bis dahin muss ich dafür sorgen das alles was nicht windfest ist, festgemacht wird, oder verstaut wird. Die letzten Äpfel müsssen auch vom Baum.
Dann muss ich noch in den Wald um meine Fotofallen nach hause zu holen. Mal sehen was die so erlebt haben.
Mein waldsee-unterwasser film ist fertiggestellt, und kommt auch demnachst online. Da kommt schonmal das eine oder andere zusehen.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13508
Re: Der tag heute.
« Antwort #162 am: 24.10. 2013, 23h44 »

Das klingt nach vielen spannenden Videos! Da freu ich mich schon drauf  klimper.gif

Was hat es mit dem Ballon auf sich? Wie ist der in den Keller überhaupt rein gekommen icon_question.gif  icon_question.gif 
Die echten Rätsel des Lebens  tongue.gif

Hast Du etwas verändert für Penticton im Futter, daß die Werte wieder besser geworden sind?
Das war ja doch weit über den Normalwerten gewesen? Eine schlechte Leber ist ja kein Spaß...
Da paßt auch leider abnehmen dazu. Ich hoffe sehr, daß es "nur" Würmer sind und mit einer
Wurmkur alles wieder im grünen Bereich landet.   


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2067
Re: Der tag heute.
« Antwort #163 am: 25.10. 2013, 07h19 »

Ein weiterer Grund weil ich so viel Futter gekauft hae, ist das die Transport dann kostenlos war.

Der Ballon war in den 1950'ern ein bemannter Wetterballon. Heute werden solche mit ein Datenlogger hochgeschickt. Damals stieg man mit ein Wasserstoffballon auf, allerdigns an der leine. Im Korb sass jemand und leste die Instrumente bei gegebenen Höhen ab, und schrieb die Werte zur Protokoll.
Um Waserstoff zu sparen hat man die Leichteste verfügbare Person hochgeschickt, das war dann meine Mutter.

Warum hat man kein Heissluftballon verwendet? Erstmal haben heissluftballons es in Arktischer umgebung schwer. Eine verbrennung erzeugt neben Kohlendioxid auch Wasserdampf. Bei minustemperaturen setzt sich dieser Wasserdampf sehr bald auf etwas ab, hier die Ballonhülle. Das passiert bei Wasserstoffballons nicht.

Als bei Penticton die blutprobe mit dem übersert entnommen wurde, war er krank. Es war in Juli. Nun waren die werte wieder OK, deshalb mace ich mir wegen ihn keine sorgen, nur meint der TA (sie hat das Video direkt am kamera gesehen) das er regelmässig entwurmt werden sollte, wo sonst heute meistens nur auf Verdacht entwurmt wird. 
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13508
Re: Der tag heute.
« Antwort #164 am: 25.10. 2013, 07h33 »

Haha - die Geschichte mit dem Ballon finde ich toll.   
Da stell ich mir gleich vor wie man sich bei arktischen Temperaturen wohl fühlt, wenn man an einem Seil festgebunden über dem Boden schwebt und einem biem Schreiben fast die Finger einfrieren.
Wehe es ist stürmisch..  undecided.gif


Kostenloser Transport ist schon ein Argument. Das versteh ich. Wenn der Platz dafür da ist - wieso nicht.


Regelmäßig entwurmen mache ich eigentlich immer - mir ist das zu blöd immer zu testen und das hat wirklich in den letzte 30 Jahren gut funktioniert. Aber Du erinnerst mich, daß es wieder Zeit wird...


Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.103 Sekunden mit 29 Abfragen.