Natur mal pur - ohne Hunde

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Natur mal pur - ohne Hunde  (Gelesen 95733 mal)

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #405 am: 23.07. 2019, 08h40 »

Ein Gewitter kam vorbei, und versuchte sich mit ein kleiner Tornado, daraus wurde nichts. Nur ein wenig donner und 5 mm regen aber sehr viel Attitude.

7461-0

7462-1
(ganz links das ehemalige Haus vom Katzenmutti)
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #406 am: 08.08. 2019, 22h08 »

Vom vorletzten Winter .. weil ich sie jetzt endlich durchgegangen bin :)
Es war ein eigentlich ungemütlich naß-grauer Tag..

Ich war mal eben mit dem Rad unterwegs, um ein paar Fotos zu machen.






Vertrocknete Pflanzen mit Eis überzogen.




Die Kletten haben es mir besonders angetan. Bis heute hab ich keinen Tag mit
solchen Kletten mehr bekommen seit ich die neue Kamera habe - das ist schade.
Da könnten die Fotos noch viel schöner werden. Entweder war es vom Wetter nicht,
oder keine Kletten in erreichbarer Nähe.












Vereiste Pfützen




Mit Tropfen nach unten








Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #407 am: 01.09. 2019, 17h51 »

Momentan im Garten, die mögen meine Pflaumen - Kobold auch.

Admiral
7506-0

Comma
7507-1
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #408 am: 07.09. 2019, 16h09 »

Sie sind so schön!
Leider haben wir dieses Jahr fast gar keine Schmetterlinge hier.



Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #409 am: 09.09. 2019, 08h14 »

Die sind hier sofort aufgetacht als die Pflaumen überreif wurden.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #410 am: 09.09. 2019, 13h43 »

Ja, ein zwei Admirale hab ich bei den Pflaumen auch gesehen,
es gibt auch den einen oder anderen Weißling hier und da,
nur mit den Mengen der letzten Jahre hat es das so gar nichts gemein.
Ich konnte ja 2017 sozusagen baden in einem Meer aus Schmetterlingen, und auch 2018 waren es wirklich noch viele.
Da scheint die Grundlage für die Vermehrung eben aufgrund der Trockenheit(?) nicht gegeben dieses Jahr.
Ich habe gestern die allererste Nacktschnecke gesehen in 2019 .......... das will was heißen ..

Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #411 am: 28.09. 2019, 20h28 »

Die Farben drehen in Richtung herbstlich... die Temperaturen auch. Wir hatten endlich etwas Regen und es soll (aber das sagen sie ja seit Monaten immer wieder) auch noch mehr werden. Schauen wir was kommt.
Für hier hab ich Bilder so viele, daß es keinen Spaß mehr machen würde, sie anzuschauen.
Ich werde mich beherrschen :)

























Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #412 am: 18.10. 2019, 03h47 »

Ich habe eine sehr auffällige und hübsche Nadelbaum-Wanze an der Hauswand entdeckt neulich.
Aufgeschreckt durch unsere Invasionen der diversen Schädlinge in den vergangenen Jahren hab ich mich ein wenig umgeschaut, womit wir es zu tun haben.
Diesmal ist es (wie es aussieht) nicht so dramatisch :) 










Laut NABU ist das eine Amerikanische Kiefernwanze icon_arrow.gif, die sich scheinbar von den Samen der Nadelbäume ernährt.
Erst seit ein paar Jahren hier eingeschleppt verbreitet sie sich offenbar ungehindert und schnell.





Weniger harmlos sieht man das eingeschleppte Insekt anscheinend in England.
Der Western Conifer Seed Bug (Leptoglossus occidentalis) (PDF) soll in seiner Heimat ein relativ schwerwiegender Schädling von Nadelbaumschulen, insbesondere der Douglasie (Pseudotsuga menziesii) sein.


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #413 am: 26.10. 2019, 21h21 »

Ha! heue Nacht kriegen wir endlich unsere Stunde zurück - ich hätt' sie gerne bitte mit Zinsen ........

Der Spaziergang war kurz und spät, also gibt es nur ein Foto vom unglaublichen Himmel... 

7569-0


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #414 am: 03.11. 2019, 18h11 »

Natur, naja, dann zumindest Landschaft. Wir haben hier ein Nationalsymbol, die Mühle bei Dybbøl. Die Zustand war seit einige gescheiterte Renowierungen in den 70'er stets schlecht. NUn hat man aber Nägel mit Kopfe gemacht, und die Mühle fast total auseinandergenomen.

Vor einige Tage sah ich dann durch zufall wie der Mühlenkopf wieder auf sein Platz zurück kehrte.

7572-0

7573-1

7574-2

7575-3

Erfolgreich gelandet!
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #415 am: 07.11. 2019, 21h55 »

Toll!  icon_mrgreen.gif
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #416 am: 26.11. 2019, 19h23 »

Die bunte Herbst-Zeit ist fast vorbei.
Noch ist es nicht sooo kalt, aber der Winter wird schon spürbar.






Der trockene Sommer hat Opfer gefordert - ziemlich viele in unserer Gegend.





Es gibt aber natürlich auch kräftige Bäume, denen das Wetter glücklicherweise so gar nichts anhaben konnte.






Die (Zucker?)Rüben liegen am Straßenrand bereit für den Abtransport.




Ein diesiger Tag.



Die Lärchennadeln bringen noch etwas warme Farben




Die Zwetschgenbäume zeigen ihre knorrigen Gestalten gegen den Himmel




Die Wiesen sind jetzt wieder grün.




Noch ein Blick zurück, bevor es weiter geht in den Wald.




Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #417 am: 26.11. 2019, 20h16 »

Ein Wald mit sehr unterschiedlichem Erscheinungsbild - je nach Besitzer und
Baumart sehen die Parzellen ganz verschieden aus. Die Plantagen sind eben unterschiedlich
alt und gepflegt. Mit meinem Verständnis von Wald hat das meiste nicht viel gemein, aber
immerhin wachsen Bäume und an manchen Stellen auch etwas mehr.



Nicht sicher, aber dieser Baum sieht nach vom Menschen geschält aus. Vielleicht im
Zusammenhang mit dem Borkenkäfer? Ich weiß es nicht.



Die Birken lockern mit ihrem lichten Laub speziell jetzt im Herbst den dunklen Nadelwald etwas auf.






An den gefallenen Stämmen wachsen größere und kleinere Baumpilze.




Eine Stelle mit etwas Unterholz und gefallenen Ästen. Für mich gehört das zum Wald auch dazu.
In Zeiten großer Schädlingsdichte mag das auch Nachteile haben - aber wie gesagt: Ich weiß
nicht wirklich viel dazu. 






Der Weg geht nah am Waldrand - immer kann ich auf die Felder raus schauen.




Der Großteil dieses Waldgebietes sieht mehr aus wie hier: Kahle, gerade Stämme mit einer weit
oben immergrünen Baumkrone wachsen in ordentlichen Reihen wie die Zinnsoldaten aus dem
sandigen, teils wie hier moosbewachsenen Boden. Die Birke muß ein Versehen sein :) 




Mit mehr Licht gibt es sicher auch mal richtige Wald-Fotos, nur dafür ist es jetzt nachmittags
meistens schon zu dunkel. Macht nichts - jede Jahreszeit hat ihre Qualitäten.


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2057
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #418 am: 03.02. 2020, 18h27 »

Natur ist es nicht gerade, war es wohl und wird zumindes demnächst landschaft sein.

Eine alte Mühle wird hier renowiert. 7637-0

So sah sie noch letztes jahr aus. Aber vieles war marode, und die flügel mussten runter, die waen auch marode.

Am freitag wurden die neue Flügeln präsentiert, die kommen - wenn das wetter mitmacht - später des monats auf.
Her erstmal in die Werkstatt zu bewundern. 22 meter lang, je 2200 kilo schwer.




7640-3

7641-4

7642-5

Alles spezialangefertigt, und dementsprechen teuer. Keiner vorort wollte Preisangaben machen.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13471
Re: Natur mal pur - ohne Hunde
« Antwort #419 am: 06.02. 2020, 22h30 »

Unglaublich, Kim! Danke für die Bilder :)
Wie haben die Menschen die Flügel da oben montiert, als sie das erste Mal fertig waren? Über zwei Tonnen (je Flügel, oder?) da rauf schaffen ohne Kran ist schon eine Aufgabe.

... und das mit den fehlenden "Preisschildchen" kennt man hier auch bei entsprechenden Projekten und Verkäufen ...


 
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.06 Sekunden mit 43 Abfragen.