R.I.P. VERMITTELT - GhH - Ballinakill Ben, Grey, männlich, *2009

greyTs livingroom

*




Autor Thema: R.I.P. VERMITTELT - GhH - Ballinakill Ben, Grey, männlich, *2009  (Gelesen 1616 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

GhH - Ballinakill Ben, Grey, männlich, *2009

Ballinakill Ben ist vermittelt


VERMITTELT - Ballinakill Ben

Rasse: Greyhound
Geschlecht: männlich
Geb.: 03.12.2009
Kastriert: ja
Größe: groß
Verträglich: ja
Kinder: ja
Katzen: ?
Charakter: ?
Kontakt: GhH



21.8.14
Ben hat nun endlich auch offiziell sein eigenes Zuhause

---------

Ben ist gerade erst angekommen. Mehr, wenn er sich ein wenig eingelebt hat.


Gespeichert

Carmen

  • Gast

Ben war der perfekte Begleiter, mein Herzbub. Zusammen haben wir alles gemacht. Leider ist er an Krebs erkrankt und ist am 8.8.17 über die Regenbogenbrücke gegangen. Zum Glück hat er nicht lange leiden müssen, hätte ich auch nicht zugelassen. Vermisse ihn schmerzlich.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

Ach jeh..  Das kann ich aus eigener Erfahrung so gut nachempfinden  sad.gif
Das Foto hatte mich immer angesprochen.


Ich verschiebe das Thema, Dein Einverständnis voraussetzend, in den Herrgottswinkel.
Das kann man natürlich jeder Zeit auch rückgängig machen wenn Dir das lieber wäre. 


Gespeichert

Carmen

  • Gast

Ne, lass hier, dass ist schon ok.

Ben war so toll, es ist so schade, dass er nur 7 Jahre alt werden durfte. Aber er war ein glücklicher Bub und zumindest das ist ein großer Trost. Und er lebt ein Stück in He-man weiter, die beiden haben ganz viele gemeinsame Vorfahren.

[1]

edit greyT 8.5.18
Liebe Carmen, beim Serverumzug sind Dateianhänge verloren gegangen. Leider auch Deiner hier.
Solltest Du das hier noch mal lesen - ich würde mich wirklich freuen, wenn Du das Bild nochmal neu hochladen würdest
liebe Grüße
greyT



 
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

Ich hab ja sowohl die Prinzessin als auch den Blinden beide an Krebs verloren - das ist fast immer irgendwie zu früh und so fies, aber die Zeit, die man gemeinsam gelebt hat, die nimmt einem keiner mehr.
Ich würde auch, nur weil es schwer ist einen lieben Hund ziehen zu lassen, nie in Frage stellen Hunde zu haben. Dazu geben sie uns viel zu viel zu viel.
 
Du wirst Deinen Ben sicher in bester Erinnerung behalten und über die Jahre gewinnt die Dankbarkeit dann auch wieder die Oberhand gegenüber der Trauer. Dauert halt ein bisschen..
 embrassed.gif


 
Gespeichert

Carmen

  • Gast

 sad.gif  da hast du recht, diese Zeit nimmt einem niemand. Auch wenn Krebs wirklich eine furchtbare Krankheit ist. Der Trost bleibt, dass deine Kinder und mein Bub es jetzt besser haben.

Ich glaube, die Trauer um einen geliebten Begleiter teilt einjeder Hundefreund. Und man muss nun mal eben auch erkennen, wann der Zeitpunkt gekommen ist, seine eigenen Gefühle zurück zustellen und an seinen treuen Freund zu denken und ihn in Frieden gehen zu lassen. Auch wenn dies eine der schwersten Entscheidungen ist, die man als Hundehalter treffen muss. Und uns alle vereinen die 4 Phasen der Trauer.

Mir persönlich haben meine Buben geholfen in der Akzeptanz anzukommen und auch hier wird es vielen Hundefreunden ähnlich gehen. Nie würde mir in den Sinn kommen, auf ein Kind zu verzichten, nur weil sein irdisches Leben so begrenzt ist. Und auch in diesem Punkt hast du absolut Recht. Sie geben uns so vieles.

Danke dir.
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.042 Sekunden mit 32 Abfragen.