Regierung in NSW/AUS scheint Verbot der Greyhound-Rennen zurückzunehmen

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Regierung in NSW/AUS scheint Verbot der Greyhound-Rennen zurückzunehmen  (Gelesen 1655 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

Die Stimmung in New South Wales hat sich gedreht.
Premierminister Mike Baird habe nach drei Monaten Aufregung in der Industrie die Rücknahme des Verbotes der Greyhound-Rennen ab Mitte 2017 in NSW beschlossen.
Aus finanziellen Gründen und weil die Unterstützung für die im November anstehenden Wahlen nach der Bekanntgabe des Verbotes Böses befürchten ließen. Ein Teil der Parlamentarier aus den eigenen Reihen hatte eine Gegeninitiative angekündigt und die Entschädigungszahlungen für die Betroffenen hätten wohl jeden Rahmen gesprengt.
Letzteres ist kein Wunder, wenn man weiß, was ein wirklich guter Greyhound wert ist und was für weltklasse Greyhounds in Australien beheimatet sind.

Die offizielle Bekanntgabe sei für morgen Vormittag angekündigt berichtet vor rund 5 Stunden Nine News Sidney in dem hier unten verlinkten Video auf twitter .

Bedingung für ein Weiterbestehen der Rennen sei, so die Aussagen im Video, daß sich die Greyhound-Industrie
* auf eine Reduktion der Zuchtzahlen auf 2000 - 3000 Hunde in NSW jährlich einlasse,
* einen lebenslanges Renn-Verbot für Verstöße mit lebenden Ködertieren (was sowieso seit Jahrzehnten verboten ist)
* regelmäßige Überprüfungen der Lebensbedingungen des einzelnen Greyhounds besonders auch, wenn er in "Ren(n)te" ist
* Gefängnisstrafen für Tierquälerei 
* sowie verbesserte Rennbedingungen auf der Bahn um die Verletzungsgefahren zu reduzieren.

Also lauter vernünftige Dinge, die meiner Meinung nach auch ohne diesen Knalleffekt vereinbar gewesen wären.
Mit einem Klick auf den Video-Pfeil bekommt man den dreiminütigen Film-Beitrag in Browser-Fenster-Größe
   
 
Nine News Sydney ‏@9NewsSyd  · Vor 5 Stunden 

#9News can confirm the NSW government will officially announce reversal of greyhound racing ban tomorrow. @cokeefe9





Es haben wirklich viele Menschen ein Viertel Jahr echte Existenzängste ausgestanden dafür und ich hoffe innständig, daß sich Regierungs- und Industrievertreter in den kommenden Tagen und Wochen auf Regelungen und ein Prozedere einigen, das künftig sowohl den Tierschutz garantiert als auch den Interessen und Bedingungen der betroffenen Menschen gerecht wird.
Kann doch so schwer nicht sein.


Diskutieren können wir das gerne in den entsprechenden Rubrik icon_arrow.gif


Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

Weiter geht's mit einem Beitrag von 7News zum Thema

7 News Sydney ‏@7NewsSydney  · Vor 6 Stunden 

.@mikebaird to backflip on greyhound racing ban. Industry
will have to agree to controlled breeding. @jeloscek




Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

Ich werde hier zusammentragen, was mir an Original-Eindrücken so über den Weg läuft. Jeder kann sich seine Meinung dazu bilden und natürlich gerne auch in der Diskussion.

Nine News Sydney ‏@9NewsSyd  · Vor 13 Stunden 

Controversial and divisive greyhound ban in NSW is
expected to be reversed tomorrow morning. @cokeefe9 #9News







Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13350

Daß die Tierschutzaktivisten mit der Rücknahme des Verbots nicht glücklich sein können,
ist ja klar. Sie mahnen den Regierungschef, die Reform-Forderungen auch einzuklagen
und nicht alles im Sand verlaufen zu lassen - ein legitimes Anliegen, dem ich mich gerne
anschließe.


Es kann mMn nicht angehen, daß Menschen anderen Menschen vorschreiben, womit sie
sich in ihrer Freizeit beschäftigen. Wenn das Hunderennen und Wetten sind, ist das eben
so.


Umgekehrt darf eine Gesellschaft aber durchaus Regeln aufstellen, die ihren
Vorstellungen entsprechen und zeitgemäß sind. Diese Anliegen werden, soweit sie den
Tieren entgegen kommen, auch immer von einem beträchtlichen Teil derer geteilt, die
ihr Leben auf die Hunde eingestellt haben. An diesem Punkt stehen wir jetzt also.


Die Aktivisten fordern von Premier Baird die nötigen und versprochenen Veränderungen
der Greyhound-Renn-Industrie einzuklagen und für ihre Einführung Sorge zu tragen.


Zitat von: vlimcpg, 16.10.16
Letter to Mike Baird: You MUST Enforce Industry Reforms

In light of the disappointing news that the greyhound racing ban is off, we must pull
together for the greyhounds and take action. Mike Baird, in his announcement that he
was backflipping on the most courageous decision ever made by a government, said the
industry is going to reform – so let’s hold him to it! Here’s how you can take action.

---weiter--->

Gespeichert
 

Seite erstellt in 0.072 Sekunden mit 31 Abfragen.