Antworten

greyTs livingroom

*





Antworten

Achtung: Dieser Beitrag wird erst angezeigt, wenn er von einem Moderator genehmigt wurde.

Name:
E-Mail:
Betreff:
Symbol:

Datei anhängen:
Hilfe (Dateianhang löschen)
(mehr Dateianhänge)
Erlaubte Dateitypen: doc, gif, jpg, mpg, pdf, png, txt, zip, jpeg
Einschränkungen: maximale Gesamtgröße 1760KB, maximale Individualgröße 380KB
Bitte beachten sie, dass keine Datei ohne Genehmigung eines Moderator angehängt wird.
Verifizierung:
Das ... der Hündin hat 6 bis 16 Zitzen:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Oval 5
« am: 25.11. 2012, 23h32 »

Ein interessantes Video, das ich auch hier nach Absprache mit Nina einstelle.
Im Video werden die Windhunde nur am Rande gestreift mit dem IW. Das
Thema Erbkrankheiten ist aber wirklich nicht rassespezifisch, sondern viel mehr
eine Frage der Gesunderhaltung der Populationen ganz allgemein.
Da sind Konsequenz und eine vorausschauende Zucht gefordert.
Ehrlichkeit (mindestens des Züchters sich selber gegenüber!) und eine sehr
große Liebe zum Tier. Die muß größer sein, als die Liebe zum eigenen Geldbeutel.
Und Wissen.
So wie bei den Doggen mit der DCM sollte es jedenfalls definitiv nicht laufen.


Not a valid youtube URL&v=


Seite erstellt in 0.163 Sekunden mit 73 Abfragen.