Der tag heute.

greyTs livingroom

*




Autor Thema: Der tag heute.  (Gelesen 271898 mal)

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Der tag heute.
« Antwort #255 am: 18.05. 2014, 23h36 »

Was für ein Glück, daß er kein Pferd ist....

Hattest Du dann jetzt nichts zu Essen über das Wochenende?
Oder hast Du wenigstens ein Stück Kuchen bekommen?  tongue.gif

Schöne Fotos sind das wieder.
Ein eigener richtiger Garten ist einfach toll.


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #256 am: 25.05. 2014, 18h06 »

Heute Morgen sind wir um 4:35 aufgestanden. Erst alle Hunde raus auf dem Rasen, und ich dann angekleidet. 10 minuten später mit Malou, Professor und Zipp zum Strand. Dort um 5:10 angekommen. Bis 6 getobt, dann ab nach hause, um die anderen 3 rauszuführen.


Die beiden M- geschwister - Sumindest behauptet der Ahnentafel das sie wurfgeschwister sei. Ich habe da mein Zweifel..


Penticton der Deerhound, aka Professor.


Zipp, der schwere Bursche.


Malou, die elegante, mit vollgas. Weder Professor noch Zipp wollte mitmachen.


Penticton will lieber alles untersuchen, das Sandabdruck af seine Nase sagt wohl alles. Nicht umsonst ist er Professor..


Nach dem Toben kurtze pause, und Wasser bevor es nach Hause geht.


Später am Tag, Blistay im garten. Ihn geht es nun gut, er ist munter und ist seit monaten nicht mehr kaputt gewesen. Der TA hat ihn einberufen zur Untersuchung, die denken wohl das ich irgendwas übersehen habe?

Dann gab es noch die EU Wahl, sudem diesmal bei uns eine Volsabstimmung über Teilnahme in das EU Patentgericht.
Weil ich noch wohne wo ich immer wohnte, ist mein Abstimmngsort die alte schule.


Erstmal schlange stehen. Die schlange war bei dem Volksabstimmung, weil dort die wahlbücher per Hand geführt werden mussten. Bei der EU wahl urden die teilnahmekarten gescannt, das ging schnell und es gab dort keine wartezeit. Grund: Es gab Landesweit 1292 personen die zum EU wahl zugelassen war, aber nicht zur Volksentscheidung. Deshalb mussten 2 getrennte syteme geführt werden. Weil man nur ein digitales system hatte, musste das andere per Papier. Bleistift und hand geführt werden.
DIe abstimmung selbst ist per stimmzettel.


Qual der Wahl.. Der Stimmsettel war noch einmal so lang..
 

Fertig...
An de Decke gibt es ein windrichtungsanseige, and die erinnere ich mich noch. Seit dem Oktobersturm zeigt sie aber nicht mehr korrekt an. Wir hatten östlicher wind.

Wir hatten anderswo über schwierige und nicht so schwierige Hunde gesprochen. Ich habe nun 6 Hunde. Wollte ich nie. Aber es gab ein trairiger Fall mit ein züchter wo die Hunde sehr schlecht lebten. Eigentlich wollte ich nie ein Barsoi, dennoch habe ich jetzt 5. Die ticken nicht wie andere Hunde, und verstehen eigentlich nur Windhunde, weil sie niemals was anderes begegnet sind.
Das bedeutet schonmal einschränkungen. Deshalb so früh auf, und deshalb maukorb obwohl wir warscheinlich neimand treffen werden. An veranstaltungen teilnehmen? Vergiss es! Ich habe zwar letztes jahr nch eine Hundeaustellung mit Malou mitgemacht, aber das auch als ein Pacht mit dem Teufel um ihr Bruder (wenn er es denn ist) dort rauzubekommen. Sie hat es nciht genossen, aber brav überstanden.
Ich habe ein normaler Hund, das ist der Professor. Blistay ist auch OK, aber kein Rudelführer. DAS ist der Professor, ohne ihn hätte ich es nicht bewältigen können. Er ist stur, und manchmal irritirend, aber so setzt er sich durch.

Würde ich es wieder machen? Erstmal muss ich mir mit 6 Hunde im Haus noch viele jahre nicht über neuzugang kümmern.
Ich habe viel gelernt mit all mein Barsoischrott. Viel über Hundeverhalten, und mindestens nochmal so veil über Menschenverhalten.
Klar würde ich am liebbsten wenn es eines Tages so weit ist bei Danuta ein Deerhound wieder bekommen. Das entscheide ich aber wenn es mal soweit ist. Es war und ist schonmal ganz interessant mit den Hundewracks.



Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Der tag heute.
« Antwort #257 am: 26.05. 2014, 19h52 »

huch... das hier hab ich total übersehen gestern!  undecided.gif

Wenn um die Zeit morgens niemand am Strand ist - wieso gehst Du nicht mit allen gemeinsam? Hast Du Angst, Du könntest sie nicht halten, wenn ein Reh zu sehen ist? Weil ja, Kraft haben Die sicher ordentlich.
 
Wir waren gestern mit einer Freundin und einem Haufen Azawakhs unterwegs - ich muß noch ein paar Bilder zusammenstellen. Die dürfen dann nicht alle gleichzeitig frei laufen, aber wenn man lange genug unterwegs ist, hat jeder richtig toben können. Ich denke immer, es ist gut, wenn man möglichst alle gemeinsam mit nehmen kann, weil der Spaziergang einfach länger ist und erfahrungsgemäß toben die Windhunde ja doch alle immer nur ein paar Runden und sind anschließend an der Leine genauso viel in Bewegung wie ohne  tongue.gif 
Wobei Blissy mit seinem Bein das sicher nicht schaffen kann?
Der ist ja DAS Bild von einem Barsoi für mich. Ich hoffe, er hat ein paar Junge gezeugt in seinem Leben, die seine umwerfende Schönheit gepaart mit dem lieben Wesen erhalten und weiter tragen. Das Bein ist ja kein Geburtsfehler, wenn ich das richtig verstanden hatte, sondern eine Verletzung, oder?


Bei uns ist übrigens auch alles per Hand eingetragen worden bei der Wahl. Weil ich aber eher spät hin gegangen bin, muß ich dann nicht warten. Das ist wie beim Einkaufen: Wer kurz vor Ladenschluß kommt, kriegt nur noch was übrig ist, braucht aber nicht mehr anzustehen. Gut, daß Europapolitiker nicht ausgehen  icon_mrgreen.gif


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #258 am: 27.05. 2014, 14h12 »

huch... das hier hab ich total übersehen gestern!  undecided.gif

Wenn um die Zeit morgens niemand am Strand ist - wieso gehst Du nicht mit allen gemeinsam? Hast Du Angst, Du könntest sie nicht halten, wenn ein Reh zu sehen ist? Weil ja, Kraft haben Die sicher ordentlich.

Das wäre weder für die Hunde, noch für mich ein Vergnügen. Blissy könnte ich nicht won der Leine lassen. Nicht das ich angst hätte er würde abhauen. Aber seine Vorderbeine sind nunmal nicht so sicher. Verliert er bei 50 stundenkilometer die balance geht er mit karacho auf dem Kopf. Das er dabei in Sand läuft spielt kaum eine Rolle. Wie gut ich es ihn gönnen würde, ich lasse es lieber.
Die Dicke ist leider recht aggressiv andere Hunde gegenüber. Taucht irgenden Hund auf, würde sie den attackieren, und vermulich die anderen mit ziehen.
Jaroff wäre mitgekommen, wenn es nicht ein klienbischen geregnet hatte als wir von zuhause los wollten. Es war wirklich nur wenig, und hat kaum mehr als 2 minuten gedauert. Er hat sich auf dem Hintern gesetzt, Nase empört nach oben. Als ich mit den reien dann wieder nach Hause gekommen bin, war die Sonne auf, alles wieder trocken, da hat er es bekommen wie er wollte.
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Der tag heute.
« Antwort #259 am: 27.05. 2014, 16h40 »

 lol_27.gif Ihhhhh Reeegen.. *gg*
So ähnlich ist der kleine hier auch, nur daß ich nie nachgegeben habe. Wenn es nicht anders geht, bekommt er ein Mäntelchen! Das muß reichen. Schließlich sind wir alle nicht aus Zucker. 

Aber das erklärt jedenfalls, wieso Du Dich überreden läßt, zweimal los zu ziehen. Und 6 Hunde sind schon viel, wenn sie nicht alle in die gleiche Richtung wollen. Durchaus verständlich, daß Du da Kompromisse machst.


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #260 am: 01.06. 2014, 14h28 »

Wenn es hie rFeier tage gibt, dann wird auch gefeiert! Feier heisst musik mit 140dB aus den Lautsprechern, bis 3 oder 4 Uhr nachts,d as ja auch die ganze Gemeinde mitfeiert...

Was solls, um 4:30 bin ich dann aufgestanden, um 4:45 los zum Strand mit 4 Hunden.




Dichte Wolken, aber zmindest ken Regen...






Man bewegt sich, alles wird untersucht. Wir haben jetzt etwa 5:30


Der Leuchtturm am Horizont. Tatsächlich steht dieser Leuchtturm "nur so" ganz aleine im Wasser. Viel Tiefgang ist drum herum aber nicht dshalb steht sie ja da.

http://www.marina-guide.net/Leuchtturm-Kalkgrund.67.0.html




Ein leichter Nieselregen setzt ein. Jaroff ist nicht begeistert, und nachher bekomme ich mehrmals sein "wie konntest du nur" Blick


Der Professor war heute nicht so gut drauf, eher leise..

Dann, um 6:45 wieder daheim, dann den Sanften unddie Dicke mal raus. Kurtz vor 8 dann ins Bett, und bis 14 uhr geschlafen. In 30 minuten werden die (2.3 km entfernte) Lautsprecheranlagen wieder hochgefahren. Aber mann nimmt rucksicht, weil morgen wieder ein Werkstag ist. Heute ist bereits um 2 uhr "Sendeschluss".
Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #261 am: 05.06. 2014, 07h59 »


Nein mein schöner, heue bist du nicht dran!


Dafür dieser alter knabe, der Gestern 9 Jahre alt wurde.


Blistay bekommt sein Kuchen.


Und nochwas vom Katzenmutti.


Blistay








Alle hatten ein warmer Tag in den Garten.
Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Der tag heute.
« Antwort #262 am: 05.06. 2014, 18h33 »

deine frühaufsteher-bilder mag ich sehr...sowieso schau ich deine hunde so gerne an. bei uns wird zum glück nicht mehr so lange/laut gefeiert..aber früh in der natur zu sein, bringt auch besondere momente..wenn alles um einen rum noch friedlich ist und erst langsam erwacht.

alles liebe zum neunten geburtstag, blistay sylvester_rechts.gif
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Der tag heute.
« Antwort #263 am: 05.06. 2014, 23h24 »

            sylvester_rechts.gif   Sylvester.gif

Alles Gute zum Purzeltag, Blissi


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #264 am: 07.06. 2014, 18h00 »

Am tag nach seinem Geburtstag ist er früh am Vormittag umgefallen, ud konnte nicht wieder auf die Beine. Die augen waren verschleiert, ich vermutete ein Epianfall. Dann bemerkte ich das auch Malou ähnliche symphtome hatten. Und fand die Reste eines karton mit "K.O. pillen" die ich von TA: bekommen hatte als ich letztes jahr Blistay abholen solte,. Ich wusste ja nicht wie panisch er sein würde. Die beiden hattennnicht alle pillen gestohlen, aber genug das sie den halben Tag mehr oder weniger K.O. waren.
Dafürhaben sie jetzt feine reine sähne, ich habe ihre "Abwesenheit" benutzt um die Zähne in Topform zu bekommen. Blissy hatte am Diensttag en Termin beim TA zwecks zahnuntersuchung, den bekommt jetzt Jaroff.
Gespeichert

Syrah

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 218
Re: Der tag heute.
« Antwort #265 am: 07.06. 2014, 23h12 »

ach herjeeeee...was die jungs so alles fressen *große augen mach* ein segen, dass ihnen nichts weiter passiert ist. die zähne zu reinigen in der zeit, war clever  icon_mrgreen.gif
Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Der tag heute.
« Antwort #266 am: 08.06. 2014, 05h07 »

Ich glaube, Du mußt mal eine kleine Kammer für all die Dinge machen, die Deine Hunde nicht kriegen sollen..  icon_mrgreen.gif
Honig.. ?
Jedenfalls Tabletten aller Art..
So einen Raum, wo der Einkauf hin kommt, wenn Du nach Hause kommst damit, aber die Hunde nicht.

Bin froh, das wir hier lange nicht solche Dramen hatten. Bisher war auch alles glimpflich gegangen, aber ich erinnere mich mit Schrecken an eine Blisterpackung Antibiotika, die sich der Blinde mal vom Tisch geholt hatte.
*puH!* Danach haben wir Tabu-Zonen-respektieren geübt...

Ich warte dann mal auf Grinsefotos  lol_27.gif


Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #267 am: 08.06. 2014, 13h45 »

Ich muss mich enfach an Blissy gewohnen...
Er ist deutlich grösser als meine andere barsois, und auch der Professor. Er hat ein recht langer Hals, ein langes Kopf, und eine lange Nase. So ist seine Reichweite grösser als ich es gewohnt bin. Malou ist wie die Steuer, sie nimmt ihre Anteil vom Beute.

Heute Morgen ging es um 10 vor 5 los. Ich hatte gedacht wir hätten es am Pfingstmorgen für uns. Irrtum! An dieser Morgen war überraschend viel aktivität, laufen konnten die Hunde dennoch.

Das wetter war nicht so versprechend. Zerrissene Wolken sind schonmal eine warnung..



Die 3 am Strand, nicht viel Licht, dafür kommt gleich eine alte dame mit ein kampf-dackel vor dem wir uns in acht nehmen muss.


Malou rennt wie ein Blitz.


Der Dicke knapp so schnell und elegangt.


Und Professor kommt in leichter trab. Er wirkt etwas steiff, da werde ich mir wohl ein Hundemasseur besorgen müssen. Ungefähr so schwer wie in die damalige DDR ein Kühlschrank zu bekommen.


Noch ein kurzer hetzjagd..


Nochmal alle 3. Es wird dunkler..


Und nun rumst es auch in die Ferne.


An dieser Strand dürfen seit neurdings gar keine Hunde mehr, weil sie ja bekanntlich überall sch.... hinterlassen.
Die Jugend von Heute darf weiterhin dort verkehren, obwohl sie Flaschen und sonstwas liegen lassen, das Feuer brennt noch lustig, ohne Aufsicht.
Ich habe für umgerechnet 2€ Pfandflaschen mit nach Hause bekommen. Aussedem noch ein Beutel Sand für den Sandkasten der Hunde, und einige stücke Brennholz..


Eigentlich mag ich es wenn eine Wiese sich selbst überlassen wird. Hier wurde der Gras lediglich am Strassenrand geschlagen. Ich muss aber gestehen das eingige Pflanzenarten mehr zu ihrem Recht kommen wenn das Gras zweimal im jahr geschlagen wird.



Gespeichert

Oval 5

  • Globaler Moderator
  • *
  • Beiträge: 13483
Re: Der tag heute.
« Antwort #268 am: 12.06. 2014, 05h16 »

Schöne Bilder   greyTs_kiss.gif
Das Licht wird so schnell mehr um die Zeit.

Hast Du denn schon versucht "den Kühlschrank in der DDR" zu bekommen für den Herrn Professor?    icon_mrgreen.gif

Bei uns ist das mit den Hunden am Strand übrigens genau so .. das ist zwar dann nicht das Meer, sondern nur irgendein See, aber auch da kommt immer öfter jemand, der einem sagt  prediger.gif daß hier oder dort oder da keine Hunde hin dürfen. Oder es steht ein Schild da. Als ob Hundehalter gerne hätten, daß ihre Hunde überall dort Dreck machen, wo sie sich aufhalten.   


Was das Gras am Straßenrand betrifft ist das irgendwie wie die Sache mit den Bäumen. Hat man genug Stellen, wo das Gras einfach wachsen darf, kann man gut und gerne auch öfter mähen an anderen Stellen. Weil natürlich gibt es Pflanzen, die nicht so hoch wachsen und nur Chancen haben, wenn oft genug gemäht wird.

Bei uns mähen sie mittlerweile 4 bis 5 Mal die Wiesen ab. Die Streifen zwischen Feldweg und Acker werden - obwohl das verboten ist - oft mit "Unkrautvernichter" gespritzt - da geht man mal eben beim Spritzen der Felder mit dem Traktor bis mitten auf den Weg - und schon wächst da an den Rändern gar nichts mehr. Oder man mäht die Streifen immer gleich mit, wenn man eine Wiese gemäht hat. So kommt es, daß dann nirgends mehr das Gras das ganze Jahr stehen bleibt. Dann hat man das Gegenteil - viele Pflanzen kommen gar nicht mehr dazu sich auszusähen. Eigentlich ist das auch auf den Wiesen wirklich unverantwortlich. Gäbe es keine Fertigmischungen für Wiesensamen, dann würde irgendwann gar nichts mehr wachsen. Alle paar Jahre wird aus den Wiesen ein Acker gemacht und aus einem völlig ausgezehrten Acker wieder eine Wiese.

Das mit der gesunden Mischung wäre eigentlich das Ziel, oder?



Gespeichert

KimC

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 2061
Re: Der tag heute.
« Antwort #269 am: 16.06. 2014, 11h34 »

Hier mal ein kutzes update. Was für Tage sind es im Moment!

Samstags war ich auf'm Pferdemarkt. Haber aber kein Pferd gekauft..
Gestern haben wir den 6 geburtstag des "professors" (Deerhound) gefeiert. Der ist zwar erst heute, aber heute wurde der "Edle" (Jaroff, 9½ Jähriger Barsoi)" operiert.
Wegen dem Geburtstagsfeer, und weil es gestern eh sonntag war, gingen wir um 4:25 zum strand, ich nahm die chance und nahm Blistay mit dem schifem Bein mit. Dann am strand:Tief einatmen, und Leine ab. Aber der alte kluge bursche hat nur herumgeschnüffelt, und bei übersteigen von Hindernisse stets sorgfältig seine Vorderproten im Blick behalten, das die auch stabil stehen. Nun kann ich also auch ihn mal am Strand ohne leine lassen. Ich hatte angst er würde sich übernehmen, und evtl bei hoher Geschwindighkeit ein Salto machen, was bei versagen der Vorderbeine tödlich sein könnte.   
Er sollte ein Eckzahn raus bekommen. Weil aber ereits der gegenüberstehende Eckzahn fehlt, und der schiefe zahn gegen die Erwartungen gar nicht locker war, wurde er erstmals gerettet. Die TA meinte er würde es schwer bekommen die Zunge im Mund zu behalten. Statdessen wurd esein Zahnfleich etwas behandelt, und seine Zähne zauber gemacht.
Nun liegt er und schläft die restliche Betäubung aus, währen ich die Steuererklärung mache..

Bilder gibt es wenn ich dafür die Ruhe bekomme. Gemacht sind sie schonmal
Gespeichert
 

+ Schnellantwort

Seite erstellt in 0.072 Sekunden mit 31 Abfragen.