.

Die lebende Legende des Tyan-Shan-Gebirge

Stuff Cynologist of "Kyrghyzokhotrybolovsoyuz"

Bishkek, Kyrgyzstan

Photographs donated by Taigan breeder

Kubanychbek Issmailov

Übersetzung Heike Zapf

„Primitive and Aboriginal Dog Society"

taigan-zeichnung1Weit weg von Städten und Dörfern, in einem kleinen Bergland, gibt es noch einige von der modernen Zivilisation abgeschnittene Orte, wo auf Almen, mit einer reichen und vielfältigen Vegetation, Viehherden weiden; Berggipfel behalten dort ihre Schneekappen und das kristallklare Wasser in Bächen ist eiskalt. Hier verläuft das Leben in demselben Tempo wie seit Tausenden von Jahren. Hier gibt es keinen Strom, kein fließendes Wasser oder regelmäßige Kommunikation mit der Außenwelt. Die Menschen leben in kleinen, zusammenlegbaren Häusern aus dickem Filz namens Yurta. Das einzige Transportmittel ist das Pferd. Nur einige zeitgenössische Haushaltsgegenstände erinnern an die Gegenwart und nicht an die ferne Vergangenheit. Das sind genau die Bedingungen, unter denen der kirgisische Windhund Taigan entstanden ist.

Die lebende Legende des Tyan-Shan-Gebirge

The Legend of Tazy In Russian

The Legend of Tazy In Russian

Natur liebender Freigeist sucht Natur liebenden Freigeist

oder wie wild ist so ein Taigan wirklich?!


tigon-kopf
Anmerkung der Seitenbetreiberin - der Artikel ist eine rein subjektive Beschreibung einer Taigan Besitzerin über ihr zusammenleben mit ihrem Taigan. Ausführliche Rassebeschreibungen findet man hier ebenfalls.



*
Natur liebender Freigeist sucht Natur liebenden Freigeist

Fotoalbum - Kirgistan 2016

Jutta Rübesam war auch dieses Jahr in Kirgistan und hat von dort viele schön und interessante Fotos von Taiganen, von den World Nomad Games und auch von Land und Leuten mitgebracht, alles sehr beeindruckend.


kirgistan





Fotoalbum - Kirgistan 2016

Kirgistan 2015

Jutta Rübesam war vor kurzem in Kirgistan und hat von dort viele Fotos von Taiganen und auch von Land und Leuten mitgebracht, alles sehr beeindruckend.

kirgistan 2015



*
Kirgistan 2015

Windhunde aus den Gebirgen Kirgistans

von Jutta Rübesam

Kirgistan, das Land des Taigans, ist ein raues Land. Es besteht zum größten Teil aus Gebirge, dem Tien Shan mit seinen schroffen, über 7000m aufragenden, felsigen Bergen, tief eingeschnittenen Tälern und steppenartigen Hochebenen. Im Osten grenzt es an China, Land des Xigou, im Süden an Tadjikistan, im Westen an Usbekistan und im Nordwesten an Kasachstan, Heimatländer des mittelasiatischen Tazi, eines weiteren Jagdwindhundes und nahen Verwandten des Taigans.
Die Sommer sind, gemäß dem Kontinentalklima, meist trocken und heiß, während die Winter sehr kalt sind und oft auch schneereich. Die Menschen dort haben besonders auf dem Lande ein hartes Leben und so werden auch die Tiere nicht in Watte gepackt. Wer als Hund dort überleben will, muss gesund und stark sein und mit den großen Temperaturschwankungen zwischen Sommer und Winter klar kommen.


Windhunde aus den Gebirgen Kirgistans

Kyrgyzstan , eine Reise in das Land des Taigans!

Von Jutta Rübesam

Vor einigen Tagen bin ich aus Kyrgyzstan oder Kirgistan, wie es bei uns heißt, zurückgekommen. Wenn ich vor meiner Reise jemandem von diesem fernen Ziel erzählte, dann runzelten die meisten Leute die Stirn und fragten:
„Kirgistan? Wo liegt denn das?? Und was wollen Sie da??“
„Kirgistan liegt in Mittelasien, nahe bei China, Uzbekistan und Kasachstan….ein Land der Seidenstraße. Und was ich da will??? Na, mein Hund kommt von dort und jetzt möchte ich die Rasse in ihrem Heimatland kennen lernen.
„Was??? Wegen eines Hundes wollen Sie dahin???? So weit weg???“ klang es dann ganz erstaunt.
Nur wer mich kannte, fragte nicht. Meine Freunde wussten schon lange, dass ich davon träumte, meine Hunderasse, den kirgisischen Taigan, in seinem Heimatland zu besuchen, ihn sozusagen aus erster Hand kennen zu lernen. Und außerdem war ich, neben dem Interesse am Taigan, auch neugierig auf das Land, die Kultur und die Menschen.
Seit 4 Jahren lebt eine Taigan Hündin mit Namen „Taalai“ in meinem Haus und ich bin einfach begeistert von dieser noch sehr ursprünglichen Rasse.

Kyrgyzstan , eine Reise in das Land des Taigans!

Taigane in Deutschland

Taigane in Deutschland

Standard der UDSSR des Tazy

Dzalal-Abad Unur stehend kopf
Der Tazy ist eine Rasse von Jagdhunden die aus den Mittelasiatischen Republiken der ehemaligen UDSSR kommen. Diese Rasse ist seit Uraltenzeiten bekannt. Das Hauptgebiet der Zucht befindet sich in Kasachstan, Turkmenistan und Usbekistan.

Der Tazy wird zur Jagd auf Fuchs, Hasen, Wolf und andere Tiere verwendet. Er kann unabhängig und auch zusammen mit Steinadlern arbeiten, was besonders geschätzt wird. Der Tazy ist schnell, scharfsichtig, besitzt eine ausgesprochene Wildschärfe und bei der Jagd zu kraftvollen Manövern fähig.


Standard der UDSSR des Tazy

Pedigree Altai (Tulpar)

Tulpar Rufname: Altaialtai 5 jahre
Geboren am 6.12.2008
Geschlecht: weiblich
Farbe: Creme

Pedigree Altai (Tulpar)